Erlebnisse machen glücklicher als materielle Dinge

Die meisten Menschen sind irgendwie ja schon auf der Suche nach dem Glück. Viele denken dabei, man könne sich glücklich kaufen. Für einen gewissen Zeitraum mag das auch funktionieren und oft entscheiden sich Menschen dann dafür, etwas materielles zu kaufen, weil man ja auch länger etwas davon hat, richtig? Falsch! Der Mensch gewöhnt sich sehr schnell an Dinge und umso gewöhnter man an einen Gegenstand ist, desto weniger glücklich macht er einen.

Studien haben herausgefunden, dass Erlebnisse einen langfristig glücklicher machen als Dinge. „Einer der Feinde des Glücks ist die Anpassung,“ sagt Dr. Thomas Gilovich, ein Psychologieprofessor an der Cornell University, der sich bereits seit über 2 Jahrzehnten mit dem Zusammenhang zwischen Geld und Glück beschäftigt.

Anstatt sich also sofort das neue iPhone oder den neusten BMW zu kaufen, sollte man sein Geld vielleicht lieber in Erlebnisse investieren. Besonders glücklich machen dabei Erlebnisse, die man mit anderen teilt, da sie die Bindung zwischen den Menschen verstärken und damit quasi doppelt glücklich machen. Man kann sich immer wieder über das Erlebte austauschen und so wieder einen Zustand des Glücks durch die gemeinsamen Erinnerungen erreichen.

Lesen Sie auch den Artikel „The Science of why you should spend your money on experiences, not things

Damit Sie jetzt sofort die Chance haben die wissenschaftliche Studie in einem Feldversuch auszuprobieren haben wir hier ein paar tolle Möglichkeiten zusammengetragen, etwas einmaliges zu erleben: